NEWS
Nach Berlinale-Auszeichnung: ARTHAUS würdigt Wim Wenders mit DVD- und Blu-ray-Editionen
Die 65. Internationalen Filmfestspiele Berlin haben das Schaffen von Wim Wenders mit einer Hommage gewürdigt. Darüber hinaus wurde dem Filmemacher der Goldenen Ehrenbär für sein Lebenswerk verliehen. Anlässlich der Preisverleihung sind sieben Filme von Wim Wenders digital restauriert in neuer Bild- und Tonqualität präsentiert worden – während ARTHAUS dem Regisseur mehrere hochkarätige Editionen widmet.
Als einer der wenigen deutschen Regisseure hat sich Wim Wenders auch international einen Namen gemacht. Abseits vom Hollywood-Mainstream hinterfragt er den Mythos Amerika und führt die amerikanischen und europäischen Filmtraditionen zu einem ganz eigenen Stil zusammen. Atmosphärische Momentaufnahmen, bildgewaltige Landschaftspanoramen und poetische Reflexionen verdichtet Wenders zu anspruchsvollen Arbeiten über einsame Menschen auf der Sinnsuche und ihre subjektiven Realitätserfahrungen. Road Movies, Dokumentationen, Filmessays und Literaturadaptionen zählen zum vielseitigen, genreübergreifenden Werk des Autorenfilmers.

Im Rahmen einer Hommage an den Regisseur auf der diesjährigen Berlinale sind sieben seiner filmischen Werke in neuem Glanz aufgeführt worden. Hierfür wurden 2014 im Auftrag der vor zwei Jahren in Düsseldorf gegründeten Wim Wenders Stiftung alle Originalnegative in 4K gescannt und bearbeitet. ARTHAUS, das Label für den besonderen Film in Deutschland, hat dem Werk des deutschen Meisters des Independent Films zudem mehrere hochkarätige Editionen gewidmet: Neben den DVD-Ausgaben „Wim Wenders Vol. 1 & Vol. 2 / ARTHAUS Close-Up“ vereint die „Wim Wenders Collection“ auf Blu-ray einen Querschnitt seines langjährigen Schaffens in bestmöglicher Qualität. Für 2015 sind außerdem die DVD- und Blu-ray-Premiere von „Die Angst des Tormanns beim Elfmeter“ und ein „Best of Wim Wenders“ im ARTHAUS-Programm geplant.

Diese Filme von Wim Wenders sind im ARTHAUS-Programm erhältlich:
Alice in den Städten (1974), Am Ende der Gewalt (1997), Der amerikanische Freund (1977), Aufzeichnungen zu Kleidern und Städten (1989), Bis ans Ende der Welt (1991), Buena Vista Social Club (1999), Don't Come Knocking (2005), Falsche Bewegung (1975), Hammett (1982), Der Himmel über Berlin (1987), Im Lauf der Zeit (1975), In weiter Ferne, so nah! (1993), Jenseits der Wolken (1995, zusammen mit Michelangelo Antonioni), Lisbon Story (1995), The Million Dollar Hotel (1999), Paris, Texas (1984), Der scharlachrote Buchstabe (1973), Der Stand der Dinge (1982), Tokyo-Ga & Chambre 666 (1982/1985), Wim Wenders Collection (1984-1999), Wim Wenders Vol. 1 & Vol. 2/ Arthaus Close-Up (1974-2005)

Alle Releases sind auch als Video on Demand verfügbar.
„In weiter Ferne, so nah!“:
Otto Sander in Wim
Wenders’ 1993
entstandendem
Mystery-Drama.
Wenders Musik-Doku„Buena Vista Social Club“ aus dem Jahr 1999.