TOP-THEMA
Zum 70. Geburtstag eines Film-Genies:
Die „Rainer Werner Fassbinder BRD-Trilogie“
Am 31. Mai 2015 wäre der Regisseur Rainer Werner Fassbinder 70 Jahre alt geworden. Studiocanal würdigt das Film-Genie aus diesem Anlass mit einer Kollektion drei seiner wichtigsten Filme auf DVD: Mit der „BRD-Trilogie“ analysierte der außergewöhnliche Filmschaffende drei Frauen und kritisiert gleichzeitig die vertane Chance auf einen Neuanfang in den Nachkriegsjahren und die repressiven Strukturen der BRD.
70 Jahre wäre Rainer Werner Fassbinder im Mai dieses Jahres geworden. Studiocanal verneigt sich vor dem Regie-Genie des „Neuen Deutschen Films“ mit der Veröffentlichung seiner „BRD-Trilogie“ auf DVD. Enthalten sind die Filme „Die Ehe der Maria Braun“, „Lola“ und „Die Sehnsucht der Veronika Voss“. Die sozialpolitischen und preisgekrönten Dramen, die den 1982 verstorbenen Filmemacher auch international berühmt machten, zeigen drei der bemerkenswertesten Frauenfiguren im deutschen Nachkriegskino, verkörpert von den großartigen Schauspielerinnen Hanna Schygulla, Barbara Sukowa und Rosel Zech. In weiteren Rollen der Trilogie brilliert die Crème de la Crème des deutschen Films, darunter Armin Mueller-Stahl, Mario Adorf, Gisela Uhlen, Klaus Löwitsch, Gottfried John, Hilmar Thate und Cornelia Froboess.

Die DVD-Box mit den drei Filmen in anamorpher 1.78:1-Abtastung und einer Gesamtlaufzeit von 325 Minuten ist ab 21. Mai im Handel erhältlich und enthält als Bonusmaterial eine Biografie von Rainer Werner Fassbinder, die Dokumentation „Eine deutsche Geschichte – R.W. Fassbinder und sein Film ,Die Ehe der Maria Braun’“, eine Fotogalerie, die Aufzeichnung eines Gesprächs zwischen Rosel Zech und Juliane Lorenz, Interviews mit Barbara Sukowa, Xaver Schwarzenberger und Peter Märthesheimer sowie Hörfilmfassungen für Sehbehinderte. Auch an die Sammler hat Studiocanal zum Glück gedacht: Das FSK-Frontlogo auf der Edition ist abziehbar.