NEWS
Vier Agatha Christie-Klassiker erstmals komplett im Sammel-Schuber auf Blu-ray und DVD
Passend zum Kinostart des Remakes von „Mord im Orient-Express“ veröffentlicht STUDIOCANAL vier Filmklassiker der erfolgreichsten Krimiautorin der Literatur-
geschichte mit ihren beiden bekanntesten Figuren, der Amateurdetektivin Miss Marple sowie dem belgischen Detektiv Hercule Poirot. „Mord im Orient-Express“ erscheint dabei zum ersten Mal überhaupt in High Definition.
In diesem Jahr wäre Agatha Christie 127 Jahre alt geworden, die Geschichten der Erfolgsautorin bleiben aber aktuell wie eh und je. Berühmt wurde die Britin mit ihren zahlreichen Kriminalromanen und Kurzgeschichten, die mehrfach für Kino und Fernsehen verfilmt sowie für die Bühne adaptiert wurden.

STUDIOCANAL präsentiert vier frisch restaurierten Klassiker in der „Agatha Christie Edition“ ab dem 2. November 2017 als DVD- und Blu-ray-Edition im 4er-Schuber inklusive einem 4-teiligen Postkartenset und Wendecover mit den exklusiven neuen Artworks von Illustrator Johnny Dombrowsky sowie teilweise neu produziertem Bonusmaterial: Neben Making ofs von „Mord im Orient Express“, „Tod auf dem Nil“ und „Das Böse unter der Sonne“ sowie Behind-the-Scenes-Fotogalerien wurden speziell für die neue Edition Interviews mit Darstellern, Produzenten und Mitwirkenden geführt. Alle in der Edition enthaltenen Titel finden sich ebenso einzeln ab 2. November auf DVD und Blu-ray.

„Das Böse unter der Sonne“

Broadway-Schönheit Arlena Marshall benimmt sich wie eine richtige Diva. Kein Wunder also, dass sie sich dadurch viele Feinde macht. So kommt es, wie es kommen muss: Mitten in ihrem Urlaub auf einer idyllischen griechischen Mittelmeerinsel wird Madame Marshall tot am Strand aufgefunden. Zum Glück ist Meisterdetektiv Hercule Poirot vor Ort und übernimmt sofort die Ermittlungen. Aufgrund der Vorgeschichte gestalten sich diese jedoch ziemlich schwierig, denn fast alle Gäste des Luxushotels hatten mit der Schauspielerin noch eine Rechnung offen. Es geht um Ehebruch, Eifersüchteleien, Profitinteresse oder blanken Hass. Aber scheinbar haben alle ein wasserdichtes Alibi …

„James Bond“-Regisseur Guy Hamiltons zweite Verfilmung eines Agatha Christie Falls von 1981, der neben Sir Peter Ustinov in seiner zweiten Rolle als Hercule Poirot auch Maggie Smith und Jane Birkin grandios in Szene setzt. Darüber hinaus finden sich auch James Mason, Roddy McDowall und Diana Rigg auf der Besetzungsliste des Krimi-Klassikers.

„Mord im Orient-Express“
Es ist ein eisiger Wintertag, als der berühmte Orient Express seine Reise von Istanbul nach Wien antritt. Die Passagiere an Bord des Zuges stammen aus den höchsten Kreisen: adlige Herrschaften, ein amerikanischer Multimillionär, etliche Diplomaten und nicht zuletzt der belgische Meisterdetektiv Hercule Poirot. Als der Zug in Jugoslawien in einem Schneesturm stecken bleibt, richten sich alle auf eine lange Nacht ein. Am nächsten Morgen wird im Schlafwagen die Leiche des amerikanischen Millionärs gefunden – getötet durch zwölf Messerstiche. Hercule Poirot steht vor einem seiner schwierigsten Fälle und unterzieht alle Passagiere des Abteils einem Verhör. Eines steht fest: Der Mörder muss noch im Orient Express sein...

In Sidney Lumets hochkarätig besetzter Adaption von „Mord im Orient-Express" aus dem Jahr 1974 brillieren neben Albert Finney als belgischer Detektiv Poirot auch Ingrid Bergmann (die für ihre Rolle mit einem Oscar und einem BAFTA als beste Nebendarstellerin ausgezeichnet wurde), John Gielgud, Lauren Bacall, Sean Connery, Anthony Perkins, Jacqueline Bisset und Vanessa Redgrave in weiteren Rollen.

„Mord im Spiegel“
Amateurdetektivin Miss Marple lebt im verschlafenen St. Mary Mead. Als jedoch ein Filmteam aus Hollywood in das Dorf einfällt, ist es vorbei mit der Ruhe: Die Dreharbeiten zu „Maria Stuart“ wirbeln mächtig Staub auf: Jeden Tag gibt es neue Rivalitäten zwischen den beiden verfeindeten Filmdiven Marina Rudd und Lola Brewster. Bei einem Galaempfang geschieht dann schließlich sogar ein Mord. Das Opfer ist jedoch eine völlig Unbeteiligte. Inspector Craddock von Scotland Yard ist ratlos. Zum Glück aber hat er eine äußerst scharfsinnige Tante: Miss Jane Marple ...

Der hochspannende Krimi von Regisseur Guy Hamilton aus dem Jahr 1980 ist bis in die kleinsten Nebenrolln mit Topstars besetzt. So sind neben Angela Lansbury als scharfsinnige Miss Marple unter anderem Tony Curtis, Rock Hudson und Kim Novak zu sehen.

„Tod auf dem Nil“
Hercule Poirot will endlich einmal ausspannen und unternimmt eine Urlaubsreise auf dem Nil. An Bord des Luxusdampfers „Karnak“ ist auch die amerikanische Millionenerbin Linnet Ridgeway, die sich auf Hochzeitsreise mit ihrem frisch vermählten Ehegatten Simon Doyle befindet. Doch die Flitterwochen werden durch das jähe Ableben der schönen Braut vorzeitig beendet. Da ein Meisterdetektiv immer im Einsatz ist, übernimmt Poirot natürlich den Fall. Mit seinem Freund Colonel Race beginnt er die Ermittlungen und sticht in ein Wespennest: Offenbar haben sehr viele Passagiere ein Motiv für einen Mord – aber natürlich will es keiner gewesen sein ...

Der zeitlose Klassiker von Regisseur John Guillermin aus dem Jahr 1978 führt Sir Peter Ustinov zum ersten Mal als Hercule Poirot ein. Neben Ustinov geben auch Mia Farrow, Maggie Smith, Bette Davis und Jane Birken beeindruckende Performances.