NEWS
Der neue Geniestreich von Steven Spielberg: „Bridge of Spies – Der Unterhändler“
Das Oscar®-prämierte Dreamteam Steven Spielberg und Tom Hanks überzeugt erneut auf ganzer Linie. Mit dem Spionagethriller „Bridge of Spies - Der Unterhändler“ kehrt Spielberg zum Historiengenre zurück und knüpft an Erfolge wie „Der Soldat James Ryan“ oder „Lincoln“ an. Das unter Mitwirkung der Coen-Brüder verfasste Drehbuch paart klugen Witz mit fesselnder Spannung vor der Kulisse des geteilten Berlins.
Gedreht wurde für „Bridge of Spies – Der Unterhändler“ unter anderem an historischen Originalschauplätzen wie der Glienicker Brücke sowie im Studio Babelsberg. Für die charismatische Verkörperung des russischen Agenten erhielt Mark Rylance bei den diesjährigen Academy Awards den Oscar® als bester Nebendarsteller. Auf deutscher Seite brillieren Schauspieler wie Sebastian Koch und Burghart Klaußner („Das weiße Band“).

Twentieth Century Fox Home Entertainment veröffentlicht den auf wahren Begebenheiten beruhenden Agententhriller am 12. Mai als Blu-ray und DVD und bereits ab dem 28. April als Digital HD auf den Portalen Portalen iTunes, Maxdome Store, Google Play, Xbox Video, Sony Playstation Entertainment Network, Amazon Instant Video Shop und Videoload.

Vor dem Hintergrund des Kalten Kriegs erzählt der Thriller die Geschichte des Anwalts James Donovan (interpretiert von Tom Hanks) aus Brooklyn, der plötzlich in politische Geschehen verwickelt wird. Donovan wird vom CIA beauftragt, die Freilassung eines in der UdSSR verhafteten US-amerikanischen U-2-Piloten zu erwirken – eine Aufgabe, die sich als nahezu unmöglich erweist. Der Film zeigt den Weg eines Mannes, der bereit ist, alles aufs Spiel zu setzen, um für die Dinge einzustehen, an die er glaubt.

Tiefere Einblicke in die historische Vorlage des Films sowie die Hintergründe des Kalten Krieges in Berlin gewähren die spannenden Bonus-Features der Blu-ray:
- Ein Kapitel des Kalten Krieges
- Die filmische Umsetzung der Teilung Berlins
- Das Lockheed U-2 Aufklärungsflugzeug
- Agentenaustausch auf der Glienicker Brücke
- Credits & Danksagungen