NEWS
Constantin Film bringt Meryl Streep 2016 im Biopic „Florence Foster Jenkins“ in die Kinos
2016 in den Kinos: Meryl Streep als Florence Foster Jenkins und Hugh Grant als St Clair Bayfield
Florence Foster Jenkins brachte mit ihrem Gesang das Publikum zum Weinen – allerdings nicht vor Rührung, sondern vor Lachen. Das Leben der wohl schlechtesten Opernsängerin aller Zeiten wird derzeit in England verfilmt und kommt 2016 im Verleih der Constantin Film in die Kinos. In den Hauptrollen sind Meryl Streep als Florence Foster Jenkins und Hugh Grant als ihr Partner St Clair Bayfield zu sehen.
„Florence Foster Jenkins“ erzählt die wahre Geschichte der gleichnamigen legendären New Yorker Erbin und exzentrischen Persönlichkeit. Geradezu zwanghaft verfolgt sie ihren Traum, eine umjubelte Opernsängerin zu werden. Es gibt nur ein winziges Problem: Die Stimme! Denn was Florence in ihrem Kopf hört, ist zwar für sie wunderschön – für alle anderen jedoch klingt es einfach nur grauenhaft. Ihr „Ehemann“ und Manager, St Clair Bayfield, ein englischer Schauspieler von Adel, ist entschlossen, seine geliebte Florence vor der Wahrheit zu beschützen. Als Florence aber im Jahr 1944 beschließt, ein öffentliches Konzert in der Carnegie Hall für die gesamte New Yorker High Society zu geben, muss sich St Clair seiner größten Herausforderung stellen...

Stephen Freaks, der schon „Die Queen“ inszenierte, hat auch bei „Florence Foster Jenkins“ die Regie übernommen, das Drehbuch stammt von Nicholas Martin. Zu den Darstellern gehören neben Meryl Streep und Hugh Grant auch Simon Helberg, Rebecca Ferguson und Nina Arianda. Rechts sehen Sie das erste offiziell von Constantin Film freigegebene Foto aus dem Biopic, das 2016 starten wird.