NEWS
„Misery“ und „Alien vs. Predator“ im April:
'84 Entertainment kündigt neue Mediabooks an
Einmal mehr wird '84 Entertainment Backkatalog-Titel aus dem Portfolio von Twentieth Century Fox in limitierten Mediabooks neu auflegen: Der Stephen King-Grusler „Misery“ und der SciFi-Actioner „Alien vs. Predator“ sind ab April in jeweils verschiedenen Cover-Artworks zu haben. Zum Teil werden die Varianten auf lediglich 333 Exemplare limitiert – Sammler sollten also schnell zuschlagen!
Mit „Misery“ kommt eine der beliebtesten und erfolgreichsten Stephen King-Verfilmungen neu auf Blu-ray in den Handel. '84 Entertainment veröffentlicht den Thriller in einem aufwändigen Mediabook und spendiert dem Titel drei verschiedene Cover-Artworks. Jedes Book wird den Film auf Blu-ray sowie als DVD enthalten. Von den technischen Parametern und der Ausstattung entsprechen alle drei Veröffentlichungen der bereits im Handel erhältlichen Standard-Blu-ray des Films. Die Editionen enthalten aber ein 16-seitiges Booklet mit einem Text von Dr. Marcus Stiglegger. Cover A (erste Abbildung von oben) wird von '84 Entertainment in einer Auflage von 999 Units produziert, die Motive der Cover B und C werden auf lediglich 333 Stück limitiert. Ab 16. April 2015 sollen alle Varianten des Titels verfügbar sein.

Voraussichtlich drei Tage früher kommt auch eine neue Mediabook-Variante des Blockbusters „Alien vs. Predator“ (den Trailer finden Sie unten) in den Handel. Der Action-Kracher aus zwei der erfolgreichsten Kino-Franchises der letzten Jahrzehnte wird gleich in vier unterschiedlichen Cover-Versionen als „3-Disc Limited Collector's Edition“ erscheinen. Auch bei diesem Titel wird nur eine begrenzte Stückzahl je Motiv produziert. Das A-Cover (zweite Abbildung von oben) wird in einer Auflage von 999 Stück angeboten, bei der B-Variante werden es nur 555 Exemplare sein. Noch strenger fällt die Limitierung bei den Covern C und D aus, die nur mit jeweils 333 Units angeboten werden. Jede der vier Editionen erscheint, wie „Misery“, mit einem 16-seitigen Booklet, in diesem Fall getextet von Andreas Rauscher. Neben der Blu-ray mit dem Film enthält jede Veröffentlichungsversion zwei zusätzliche DVDs. Auf dem HD-Medium liegt der Film sowohl in der 101 Minuten langen Kinofassung vor wie auch in der „erweiterten Fassung“ mit 109 Minuten Länge. Auf DVD wird allerdings nur die kürzere Kinofassung zu finden sein. Die Extras gibt der Hersteller mit einer Laufzeit von insgesamt 300 Minuten an. Auch die Discs von „Alien vs. Predator“ entsprechen technisch den bereits im Handel erhältlichen Kaufversionenen des 2004 entstandenen Films. Auch neue Extras, die nicht schon auf einer der bislang verfügbaren Releases des Titels zu finden gewesen wären, gibt es bei den neuen Mediabooks nicht.