NEWS
Stingray Ambiance und 4K FunBox UHD: Neue Ultra HD-Sender in den Startlöchern
Es bewegt sich was in Sachen 4k-TV: Das kanadische Unternehmen Stingray will im September 2015 weltweit mit einem neuen Ultra HD-Fersehsender an den Start gehen – über Satellit, Kabel sowie via IP. Und mit dem TV-Kanal 4K FunBox UHD wird auch SPI International im Herbst ein Ultra HD-Programm anbieten – es könnte der erste 4k-Sender mit einem konkreten Content-Angebot in Deutschland werden...
Das kanadische Unternehmen Stingray hat für den kommenden Herbst den Start eines 4k-Senders angekündigt. Im Gegensatz zur geplanten UHD-Variante des Teleshopping-Kanals pearl.tv wird Stingray Ambiance jedoch nicht frei zu empfangen sein. Der Pay TV-Sender will sein Programm primär mit prachtvollen Landschaftsaufnahmen und dazu maßgeschneiderten Soundtracks bestreiten. Gestresste Zuschauer sollen sich so einfach beim Fernsehen mit beruhigenden (hochaufgelösten) Bildern und Klängen erholen – ganz nach den Regeln des neuen „Slow TV“-Prinzips. Der Anbieter will sein Programm rund um den Globus vermarkten, somit wird Stingray Ambiance auch im deutschsprachigen Raum verfügbar sein. Hierzulande kooperiert Stingray hierfür schon jetzt mit Kabel Deutschland, UnitymediaKabelBW, Deutsche Glasfaser und dem Kabelkiosk.

Auch SPI International hat mit 4K FunBox UHD einen neuen Ultra HD-Kanal angekündigt, der ebenfalls ab Herbst dieses Jahres auf Sendung gehen soll und über die Eutelsat HOT BIRD-Position 13° Ost ausgestrahlt wird. Laut Angaben von Eutelsat Communications sollen aber auch Anbieter von Kabel- und IP-Netzen mit dem Angebot versorgt werden. Außerdem will Eutelsat über Satellit in Deutschland und anderen europäischen Ländern direkt senden. 4K FunBox UHD könnte der erste auch in Deutschland verfügbare UHD-Sender mit einem konkreten Content-Angebot werden, denn inhaltlich wird sich das Programm zunächst auf Dokumentationen sowie Übertragungen von Sport-Events und Musicals fokussieren. Außerdem sollen die Inhalte mit „Aufnahmen der Skyline von San Francisco, Wolkenbewegungen sowie Aufnahmen asiatischer Metropolen bei Nacht“ ergänzt werden. Markus Fritze, Director Commercial Development Marketing bei Eutelsat, sieht den europäischen Markt „nahe vor dem kommerziellen Start von 4k-Sendern, die TV-Übertragungen weiter verändern und das Fernsehen in ein neues Zeitalter versetzen werden.“ So warten wir also weiterhin gespannt auf die Ankündigung des ersten deutschsprachigen UHD-Senders mit einem Angebot aus Spielfilmen und TV-Serien. Ob es nun Sky oder ein anderer Anbieter sein wird – fest steht schon jetzt: Bald wird es so weit sein!