NEWS
Terry Gilliam schließt seine Orwell-Trilogie ab: „The Zerø Theorem“ und der Sinn des Lebens
Terry Gilliams schillernden Crash-Kurs in Existenz-Philosophie mit Oscar-Preisträger Christoph Waltz in der Hauptrolle ist ab 9. April 2015 auf DVD, Blu-ray und als VoD fürs Heimkino zu haben. „The Zerø Theorem“ bildet nach den Meisterwerken „12 Monkeys“ und „Brazil“ zudem den Abschluss von Gilliams eigenwilliger Orwell-Filmreiihe – und wird zum krönenden Höhepunkt der Trilogie.
Das Computergenie Qohen Leth sucht in einer dystopischen Zukunft nach dem „Zerø Theorem“, einer mathematischen Formel, die die Frage nach dem Sinn des Lebens beantworten soll. Trotz aller Steine, die man ihm dabei in den Weg legt, lässt er sich nicht von seinem Ziel abbringen und geht, unbeirrt von realen und virtuellen Versuchungen, seinen Weg – bis zu einem überraschenden Ende, denn erst nachdem er die Macht der Liebe und der Begierde gespürt hat, kann er den wahren Grund für seine Existenz begreifen…

Kult-Regisseur Terry Gilliam lädt ein zu einer visuell berauschenden Reise in ein faszinierendes Parallel-Universum aus Fantasie, Geist und schwarzem Humor. Er knüpft damit an seine Meisterwerke „12 Monkeys“ und „Brazil“ an und findet für seine Orwell-Trilogie einen krönenden Abschluss. An der Seite von Oscar-Preisträger Christoph Waltz, der als scheues, zivilisationsgestresstes Computergenie – einem modernen Don Quijote gleich – in einer dystopischen Zukunft zwischen Rundumüberwachung und Entmenschlichung nach dem Sinn seiner Existenz sucht, brillieren die Academy Award-Gewinner Tilda Swinton und Matt Damon sowie David Thewlis und viele andere mehr.

Ab 9. April ist „The Zerø Theorem“ als Blu-ray, DVD und VoD im Handel erhältlich.