Heimvernetzung: Wie unsere Welt zuhause immer smarter wird
Früher kommunizierten wir noch analog miteinander, später digital im Internet. Inzwischen aber gehen auch immer mehr smarte Geräte online. Ohne Heimvernetzung geht heute nichts mehr in der heimischen Office- und Entertainment-Welt. Viele Konsumenten wagen sich aber aufgrund offenbar komplizierter und inkompatibler Techniken noch immer nicht daran, ihr Heim zu vernetzen. Zu Unrecht.
Im Zeitalter des Internets der Dinge gehen immer mehr Geräte ins Netz – mit weitreichenden Folgen für unseren Umgang mit Entertainment- und Consumer-Equipment und den Möglichkeiten der elektronischen Geräte. Intelligente Devices lernen selbst zu denken und dadurch beispielsweise Inhalte für individuelle Anwendungen anhand von vorausgegangenem Nutzerverhalten eigenständig zu definieren. Die Vorteile für uns Menschen liegen auf der Hand. Nicht nur wollen wir immer mehr audiovisuellen Content zur ständigen Verfügung haben, wir möchten diese Inhalte und Informationsdaten auch ortsunabhängig nutzen können. Zuhause in jedem Raum und natürlich auch von unterwegs aus. Outdoor geshootete Fotos wollen wir sofort ins Netz stellen und über soziale Netzwerke mit Freunden oder der ganzen Welt teilen. Der Waschmaschine möchten wir schon von unterwegs aus mitteilen, dass sie sich selbständig einschalten soll, so dass die Wäsche fertig ist wenn wir nach Hause kommen. Eine Folge der Lieblingsserie im linearen Fernsehprogramm verpassen? Nie wieder, denn bei vergessener Programmierung des SAT-Receivers erledigen wir das zwischendurch auch mal schnell vom Büro aus.

Ihr Netzwerk für Unterhaltung, Kontrolle und Sicherheit
Aber nicht nur wir wollen mit den elektronischen Geräten kommunizieren, vor allem das Konnekten der Devices untereinander eröffnet im Web 3.0 bislang kaum vorstellbare neue Möglichkeiten. Intelligentes elektronisches Equipment zuhause muss heute in jedem Fall smart sein. Smartphones, Smart TVs, Connectivity zwischen Kamers und Tablets und selbst vernetzte Küchengeräte haben unseren Alltag längst erobert. Neben der zeit- und ortsunabhängigen Verfügbarkeit von Unterhaltung und Informationen werden auch Sicherheit, Komfort und Kontrolle durch die zunehmende Vernetzung aller Dinge immer relevanter. Die Zeit des Abwartens ist vorbei, denn nie war es so einfach, ein Heimnetzwerk in den eigenen vier Wänden zur Realität werden zu lassen. In unserer modernen Welt haben wir heute überall Internetzugang und lokale Netzwerke. Auch hoch- oder gar ultrahochauflösende Flachbildschirme als zentrale Steuerpunkte der kommunikativen Heimelektronik sind mittlerweile schon fast in jedem Haushalt verfügbar. Hinzu kommen komfortable Nutzerschnittstellen und nicht zuletzt die Tatsache, dass heute ausreichend hohe Rechnerleistungen für vergleichsweise wenig Geld zur Verfügung stehen.

Vernetzungstechnologien werden immer einfacher
Doch bei allem Enthusiasmus über die vernetzte Technik: Viele Verbraucher scheuen noch immer den Einstieg in die smarte Welt, meist aufgrund der vermeintlich schwierigen Installation. Doch die Industrie hat darauf längst reagiert und bietet heute schon viele Ansatzpunkte, die eine Heimnetzwerkeinrichtung selbst für Laien zu einer überschaubaren Aufgabe machen. Der einstigen Komplexität der Thematik wird mehr und mehr ein System der Simplicity gegenübergestellt. Die Kommunikation der Geräte untereinander wird damit einfacher und benutzerfreundlicher gemacht. Mit den meisten inzwischen verfügbaren Techniken geht es kinderleicht: Schon heute verbinden sich Geräte teilweise ganz von selber miteinander. Natürlich wireless. Bei der NFC-Technologie reicht eine bloße Berührung der Komponenten untereinander um sie zu verbinden. Einst komplizierte Handhabungsmechanismen sind einer intuitiven Bedienung gewichen. Und so wagen sich heute immer mehr Anwender in das zukunftsweisende System des Smart Home vor und entdecken dabei die nahezu grenzenlosen Potenziale einer vernetzten Welt.

Der Controller sind Sie!
Nutzen Sie den Fernsehbildschirm zur Kommunikation sozialer Netzwerke. Übertragen Sie kabellos Ihre neuesten Urlaubsfotos auf das große TV-Panel, verteilen Sie Musik wireless in Ihrem gesamten Haus und steuern Sie selbst Ihre Waschmaschine oder Ihren Kühlschrank bequem vom Smartphone aus. Im Internet der Dinge steht ab sofort ein ganzes Universum an neuen Funktionen und zusätzlichen Optionen zur Verfügung, das nur darauf wartet, von immer besser informierten und anspruchsvollen Verbrauchern entdeckt und sinnvoll genutzt zu werden – für eine smarte Zukunft unbegrenzter Möglichkeiten.
Geräte verbinden sich durch bloße Berührung. Erfahren Sie, wie das über NFC funktioniert.