TOP-THEMA
Busch Media stellt die ersten Ultra HD Blu-rays für den deutschen Markt offiziell vor
Nicht etwa einer der großen Hollywood-Majors Warner, Sony, Fox oder Universal hat jetzt die ersten Ultra HD Blu-ray-Discs für den deutschen Markt offiziell angekündigt – den Anfang macht hierzulande die Busch Media Group. Im Frühjahr 2016 will der Anbieter insgesamt sechs Titel veröffentlichen, darunter auch zwei 70-mm-Kinoproduktonen, die für ihren 4k-Release aufwändig restauriert wurden.
Während für den US-Markt mittlerweile bereits eine Reihe von Titelankündigungen auf Ultra HD Blu-ray feststehen, halten sich die Hollywood-Studios im europäischen Raum noch sehr mit konkreten Aussagen zurück. Dafür prescht jetzt die Busch Media Group vor und hat offiziell sechs Titel für Frühjahr 2016 angekündigt. Auch die Cover-Artworks der Veröffentlichungen wurden bereits präsentiert. Unter den sechs Titeln finden sich auch die beiden restaurierten 70-mm-Kinoproduktionen „Flying Clipper – Traumreise unter weißen Segeln“ sowie der Italo-Western „Die Verfluchten der Pampas“ vom „Old Shatterhand“-Regisseur Hugo Fregonese.

Außerdem werden die bildgewaltigen und bereits in 4k gedrehten Dokumentationen „USA – A West Coast Journey 4K“, „Timescape 4K“ und „India 4K“ von Busch Media auf Ultra HD Blu-ray veröffentlicht. Der letztgenannte Titel erscheint zudem in einer 2-Disc-Edition, die auch den Bonusfilm „Fascinating India 3D“ enthalten wird – zwar lediglich als herkömmliche 1080p-Blu-ray, dafür aber in der 3D-Version.

Komplettiert wird das erste 4k-Lineup von Busch Media mit der 16-Kurzfilme-Kompilation „Best of 4K – Ultimate Edition“ (die große Abbildung oben zeigt eine Sequenz daraus), die zuvor bereits als herkömmliche Blu-ray-Version mit mitgeliefertem UHD-Stick verfügbar war. Der beigelegte Stick enthielt das Material bereits in „Real 4K“.

Finale Ausstattungsmerkmale zu den Titeln stehen derzeit noch nicht fest, lediglich bei den Dokumentationen ist schon bekannt, dass diese mit DTS HD-Tonspuren ausgestattet werden.