TOP-THEMA
13,1 mm dünn, 0,9 kg leicht und mit intuitivem
Tastatur-System: Das ist das neue MacBook
Mit gerade einmal 13,1 Millimetern das dünnste MacBook, das es je gab.
Das neue MacBook ist da. Es ist das dünnste und kompakteste Notebook, das Apple bislang gebaut hat. Und es löst auf dem energieeffizienten Retina Display mehr als 3 Millionen Pixel auf. Mit dem wahlweise in Silber, Gold oder Space Grau erhältlichen Mobile Computer verspricht Apple nicht weniger als „die Zukunft des Notebooks“.
„Gemacht für eine Welt ohne Kabel“ verspricht Apple bei seinem neuesten MacBook. Eine neue Apple Software soll alle derzeit technisch umsetzbaren Wireless-Möglichkeiten via WLAN und Bluetooth voll nutzen. Am Ladekabel kommt aber auch Apple bislang nicht vorbei, verspricht dafür aber das „fortschrittlichste und vielseitigste das es gibt“. Bei genauerer Betrachtung spricht der Konzern dabei vom im Lieferumfang enthaltenen USB-C-Anschluss. Die Schnittstelle ist nur noch ein Drittel so groß wie der aktuelle USB-Anschluss, beidseitig verwendbar und kann nicht nur das MacBook mit neuer Energie aufladen, sondern auch Daten mit USB 3 schnell übertragen und sogar Videos ausgeben.

Auch bei seinem bislang dünnsten und leichtesten Notebook will Apple nicht auf eine Tastatur in normaler Größe verzichten. Aber auch das neue Keyboard ist im Vergleich zu den Vorgängermodellen dünner und dabei dennoch präziser und reaktionsschneller geworden. Den Tastenmechanismus und die Oberflächenwölbung jeder einzelnen Taste hat Apple neu konzipiert und selbst die Tastenschrift verändert. Beim Tippen soll das zwangsläufige Wackeln eines nur noch 900 Gramm leichten Notebooks durch den neuen Butterfly-Mechanismus deutlich reduziert werden. Außerdem hat jede Taste nun eine eigene LED für eine noch genauere Hintergrundbeleuchtung erhalten.

Mit einer Glasfront bis zum Rand ist auch das Retina Display optisch modifiziert worden. Der Screen mit 12 Zoll Diagonale begeistert mit lebensechten Farben und einer reichen Detailfülle. Auch das Lesen wird auf dem Display mit über 3 Millionen Pixel zum wahren Vergnügen. Das Seitenverhältnis beträgt 16:10, die Auflösung 2304 × 1440 Pixel. Mit Sensoren, die durch eine Erkennung der Druckbewegungen neue Interaktionsmöglichkeiten bieten sollen ist das Force Touch Trackpad ausgestattet. Neue Möglichkeiten eröffnet dabei die Force Klick-Technologie, mit der man beispielsweise die Definition eines Wortes nachschlagen oder eine Datei als Vorschau ansehen kann. Dafür muss der User lediglich auf das Trackpad klicken und es gedrückt halten. So soll der haptische Kontakt zwischen dem Anwender und dem Computer revolutioniert werden. Sie sehen die Aktionen auf dem Bildschirm nicht nur, Sie fühlen sie!

Im neuen MacBook arbeitet ein Intel Core M Prozessor der fünften Generation, der nur 5 Watt braucht und durch Optimierungen in OS X Yosemite noch effizienter sein soll. Ein besonders angenehmer Nebeneffekt des Prozessors ist seine hohe Energieeffizienz, dank der das System so wenig Wärme erzeugt, dass Apple auf einen Lüfter oder Ventilatoren zur Kühlung komplett verzichten konnte. Somit arbeitet das neue MacBook vollkommen geräuschlos. Auch das Problem, einen Akku mit möglichst langer Laufzeit in dem wenigen vorhandenen Platz des ultradünnen Geräts unterzubringen, hat Apple gut gelöst: Die neu entwickelte terrassierte, konturierte Batterie hat optisch nichts mehr mit den herkömmlichen rechteckigen Akkus gemeinsam und bietet dennoch bis zu neuen Stunden Power.

Neu erfunden hat Apple das Notebook mit dem aktuellen MacBook nicht, aber in fast allen Bereichen deutliche Verbesserungen eingebaut, die das neue MacBook nicht nur dünner, leichter, leiser und effizienter machen als die Vorgängergeräte, sondern auch leistungsstärker und durchdachter. In jedem Fall ein Notebook, an dem sich die Konkurrenz einmal mehr messen lassen muss.
Neben Ausführungen in Silber und Space Grau ist das MacBook auch in der Farbe Gold erhältlich.
Ultraleichtes Design:
Das neue MacBook
wiegt nur 900 Gramm
und empfiehlt sich
damit auch als
idealer Begleiter
für unterwegs.
Neu entwickelte Tasten mit größerer Oberfläche und tieferer Wölbung geben dem Tippen einen besser definierten Bereich.
Abschied von der herkömmlichen Scherenmechanik: Der Butterfly Mechanismus revolutioniert die Tasten: Sie sind stabiler, reagieren schneller und brauchen in der Höhe deutlich weniger Platz.