UNTERHALTUNGSELEKTRONIK
Sony setzt bei der Ultimate Player Edition der PlayStation 4 auf 1 TB Speicherplatz
Zwei neue Varianten der PlayStation 4 will Sony auf den Markt bringen: Die PlayStation 4 Ultimate Player Edition erhält mit 1 TB Speicherplatz doppelt so viel Festplattenkapazität wie die aktuelle Version. Gleichzeitig verwirrt der Konzern die PS4-Fans mit der Ankündigung eines weiteren Modells, das weniger wiegen und weniger Strom verbrauchen soll – allerdings wieder nur mit 500 GB Kapazität aufwarten kann.
Mit zwei neuen, verbesserten PlayStation 4-Modellen möchte Sony eigentlich wieder gegenüber der Xbox One von Microsoft punkten, erzeugt aber schon im Vorfeld mehr Verwirrung als Vorfreude, denn die PS4-Zocker müssen sich zwischen einem Modell mit verdoppelter Speicherkapazität und veralteter Hardware oder einer Playstation mit aktualisierter Hardware entscheiden, die dann aber wieder nur 500 GP Festplattenspeicher beinhaltet. Weshalb Sony nicht einfach ein überarbeitetes Modell mit neuer Hardware und 1 TB Kapazität anbietet, bleibt vorläufig ein Rätsel.

Die PlayStation 4 Ultimate Player Edition mit 1 TB Speicherplatz soll am 15. Juli auf dem europäischen Markt erscheinen und wird knapp 400 Euro kosten. Das Modell mit der verbesserten Hardware soll rund zehn Prozent leichter sein als der Vorgänger und etwa acht Prozent weniger Energie verbrauchen – wird aber eben nur mit integrierter 500 GB-Platte lieferbar sein. Die energieeffiziente PS4-Variante erscheint Ende Juni 2015 zunächst auf dem japanischen Markt, soll dann aber auch bald in Europa sowie Nordamerika verkauft werden und ebenfalls für etwa 400 Euro angeboten werden.