UNTERHALTUNGSELEKTRONIK
Echtes Kino zuhause: Der AQUOS Fernseher LC-90LE757 von Sharp zeigt wahre Größe
Bigger is better – inzwischen aber nur noch bei Ultra HD-Auflösung. Und genau über die verfügt der 90-Zoll-Fernseher LC-90LE745U leider nicht.
Mit dem LED-TV LC-90LE757 bietet Sharp einen Fernsehboliden mit beeindruckenden 90 Zoll Bilddiagonale. Der Hersteller verspricht ein perfektes Heimkinoerlebnis in 2D und 3D – bei einem TV-Gerät, das schon fast Beamer überflüssig macht. Der Haken: Das Gerät schafft lediglich Full HD-Auflösung. Und das ist bei dieser gewaltigen Bildgröße im UHD-Zeitalter definitiv nicht mehr zeitgemäß.
Eine TV-Bildgröße von 90 Zoll, also etwa 2,3 Meter, ist nach wie vor nichts Alltägliches im TV-Markt. Wer den nötigen Platz im Wohnzimmer hat und auch über das nötige Kleingeld verfügt, kann sich den LED-Fernseher LC-90LE745U von Sharp nach Hause holen und sich auf ein riesiges Heimkinovergnügen freuen. Allerdings nur mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten. Und das ist für eine Diagonale von 90 Zoll eindeutig nicht mehr zeitgemäß. So kommt auf etwa jeden Millimeter Bildschirmfläche lediglich ein Pixel – was bei dieser Bildgröße gerade einmal 25 Bildpunkte pro Zoll bedeutet.

Dafür liefert der Aquos-Riese eine Bildwiederholfrequenz von 120 Hertz. Im 3D-Betrieb ist die AquoMotion 240-Technologie für die flüssigen Bildbewegungen zuständig. Auch „Quattron 3D“ soll das dreidimensionale Filmerlebnis weiter verbessern. Das Gerät basiert auf der aktiven Shutter-Technologie. Zwei entsprechende 3D-Brillen sind im Lieferumfang enthalten. Das 90-Zoll-Panel schafft einen dynamischen Kontrast von 8.000.000:1 und liefert mit einem horizontalen und vertikalen Blickwinkel von 176 Grad auch bei dieser technischen Angabe ein akzeptables Ergebnis. Auch das Multimedia-Angebot des TVs kann sich durchaus sehen lassen: Über das SmartCentral-Feature werden Online-Services wie Netflix, YouTube, Hulu und Skype angeboten. Auch ein integrierter Webbrowser fehlt nicht. Mit dem Heimnetztwerk verbindet sich der Aquos entweder über den integrierten Ethernet-Port oder wireless via WLAN-Modul.

Akustisch wird das Heimkinobild von zwei Zehn-Watt-Lautsprechern sowie einem 15-Watt-Subwoofer begleitet. Trotz seiner Größe glänzt der LC-90LE745U mit überraschenden Energieeffizienzwerten im Bereich A++. Den Gesamtenergiebedarf gibt der Hersteller mit 381 Watt an. Als besonderen Service bietet Sharp beim 90-Zoll-Aquos einen kostenlosen Kundendienst über das „Aquos Advente Live“-Feature an. Hierbei kann über das Internet eine direkte Verbindung zu Service-Mitarbeitern hergestellt werden um eine Fernwartung des Geräts in Anspruch zu nehmen.
Bei einer Bilddiagonale von 229 Zentimetern vergrößert sich das TV-Bild beispielsweise im Vergleich zu einem 55-Zoll-Gerät um 171 Prozent.
Der 90-Zöller von Sharp ist mit insgesamt vier HDMI-Eingängen sowie mehreren analogen Video- und Audio-Anschlüssen ausgestattet.